Radeln | Radtourenfahrten | RTF

Samstag
Bad Schandau – Ortsteil Krippen

Die Radtouren können in diesem Jahr (2020), nicht wie gewohnt durchgeführt werden.

Durch Corona gibt nach wie vor erheblich Beschränkungen für Sportveranstaltungen. Massenstarts sind immer noch verboten. Abstandshaltung ist angesagt. Was möglich sein wird, dies können wir Euch wahrscheinlich erst kurz vor dem Veranstaltungswochenende sagen.

Unsere berühmten üppigen Verpflegungsbuffets dürfen wir in diesem Jahr nicht anbieten. So macht das Verpacken jeder Salzbrezel oder Banane in Plastikfolie für uns keinen Sinn und bereitet uns dazu noch einen erheblichen Mehraufwand. Hunderte Verpflegungsbeutel für die Radsportler packen, dies wäre noch eine Möglichkeit. Aber welcher Radler möchte zusätzliches Gepäck auf seinem Rad mitschleppen?

Das wichtigste aber ist, Ihr dürft teilnehmen und radeln.

Sucht euch vom 01.08. bis Sonntag, 09. August je eine  Radstrecke individuell in der Sächsischen Schweiz aus. Nach Eurer Tour könnt Ihr die Tagesmedaille dann im Haus des Gastes in Hinterhermsdorf abholen. Bitte die Öffnungszeiten dort beachten. Als Nachweis der sportlichen Betätigung zeigt man Fotos der Tour(en) oder die gps-Daten vor. Spätestens am Sonntag in Hinterhermsdorf solltet Ihr dies dann für alle Strecken tun. Bei 3 geradelten Strecke gibt es zusätzlich den blauen Medaillenteller. Der Preis je Strecke beträgt einheitlich 10 €. Wer eine Medaille haben möchte und schon eine Tour geradelt ist, der kann sich auch noch nachträglich anmelden.

Achtung, da Ihr Euch Eure Strecken individuell aussucht, sind diese nicht ausgeschildert. Man darf aber gern unsere vorgeschlagenen Strecke für die Touren nutzen.

Die Streckenführungen der Radtourenfahrten (RTF) gehören ganz sicher zu den schönsten Radstrecken in Deutschland.

Die Strecken entsprechen dem Landschaftsprofil, sind mit etwas Geduld und Ausdauer jedoch von jedem Freizeitsportler zu schaffen. Die Streckenführungen der Radtourenfahrten (RTF) gehören ganz sicher zu den schönsten Radstrecken in Deutschland. Bei den längeren Strecken sind allerdings auch mehr Höhenmeter zu überwinden. Einige Spitzenanstiege sind nicht zu vermeiden, leichtere Berge nicht zu finden – schönere mit dem Rad erreichbare Aussichtspunkte allerdings auch nicht. Gegebenenfalls sollte man auch den „Mut“ haben langsam zu fahren oder auch mal abzusteigen und die Landschaft zu genießen.

Die endgültige Streckenführung einer jeden Strecke ist immer von behördlichen Genehmigungen und Baustellen abhängig. Je nach Auflagen der zuständigen Behörden sind Änderungen im Verlauf der Strecken möglich.

    Wichtige Hinweise für alle Radtouren

  • Die Radtouren sind keine Radrennen, kein Wettkampf!
  • Es ist ohne Ausnahme nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) zu fahren.
    Alle Teilnehmer müssen die Verkehrsregeln einhalten und dürfen sich und andere nicht gefährden! 
  • Bitte keine waghalsigen Aktionen mit dem Rad durchführen. Kommt bitte gesund und heil ins Ziel!
  • Achtung, keine Vollsperrung der Strecke!
  • Alle Radtouren sind als Rundkurs angelegt. Die Radtouren werden immer im Uhrzeigersinn gefahren. Somit muss auf der Strecke bei Richtungsänderungen fast nur rechts abgebogen werden und es sind keine Straßenüberquerung notwendig. Dies erhöht die Verkehrssicherheit.
  • Das Tragen eines Kopfschutzes (Helm) ist Pflicht.
  • Bitte denken Sie daran, Flickzeug, Schläuche und kleinere Ersatzteile sowie Werkzeug mitzuführen.
  • Der Start zu allen Radtouren befindet sich in Bad Schandau, im Ortsteil Krippen, auf dem Sportplatz an der Elbe.
  • Alle Radler bekommen ein kostenfreies Frühstück und eine Streckenkarte mit ausführlicher Streckenbeschreibung. Des weiteren Streckenverpflegung, Medaille, Urkunde, Getränke im Ziel. Die Trinkflaschen können kostenfrei vor dem Start gefüllt werden.

    

  • Jeder Teilnehmer der bei der Anmeldung zur Radtourenfahrt seine RTF-Wertungskarte vorzeigt, startet zu einer 2 € ermäßigten Gebühr.
  • Teilnehmer die Ihren Organisationsbeitrag für die Radtourenfahrt schon per Lastschrift bezahlt haben, bekommen die Differenz bei der Anmeldung ausgezahlt.
  • E-Bikes sind gestattet.
  • Es darf mit jedem Fahrrad teilgenommen werden (Mountainbike, Querfeldeinrad, Rennrad, Tourenrad).
  • Alle Strecken sind Rennrad tauglich, nur auf der 30 und 52 Strecke sollte man besser ein anderes Rad nutzen.
  • Das sichtbare Befestigung der Startnummer am Lenker ist Pflicht!
  • Da es uns nur sehr begrenzt gestattet ist zusätzlich Schilder aufzustellen, bitten wir um Verständnis, wenn es kurzzeitig zu Streckenirritationen kommen sollte. Für die Tschechischen Republik haben wir keine Genehmigung Schilder aufzustellen oder anzubringen.
  • Achtung, es ist kein Pannenservice auf dem Elberadweg möglich, weil dieser Weg für PKW und entgegenkommende Radsportler zu schmal ist.
  • Lasst Euch Zeit, nur nicht hetzen, genießt die Schönheit der Region, es ist kein Radrennen. Wenn es schwer geht, einfach vom Rad absteigen und schieben. Für die Anstrengungen wird man belohnt mit wunderschönen Aus- und Fernsichten.
  • Zielschluss: 16.30 Uhr
Alle Radtouren der Sparkassen PanoramaTOUR
alle Radstrecken Panoramatour
Streckenführungen der Sparkassen PanoramaTOUR in Bad Schandau und Krippen
Streckenverläufe in Bad Schandau
115 km Große Panorama Radtour
Streckeninformation

115 km Große Panorama-Radtour durch die Sächsische Schweiz

Zuerst wird die 55 km Radtour Nordroute geradelt (bis Kilometer 31 bergig, dann 24 km bergab oder flach) + anschließend die 60 km Radtour Südroute (bis Kilometer 35 bergig, danach 25 km bergab oder flach).

Nach Absolvierung der Nordroute kommt man am Start in Krippen wieder an. Entsprechend des Fitnesszustandes kann hier entschieden werden, ob man nun auch noch die 60 km Südroute in Angriff nimmt.

Die Strecke ist eine Herausforderung für alle Freizeitradler.

Die Verpflegungsstellen befinden sich in Krippen auf dem Sportplatz an der Elbe (wird doppelt angefahren) und in Hinterhermsdorf am Haus des Gastes 2. Etage, auf der Apfelbaumwiese.

Bitte beachtet den Zielschluss: 16.30 Uhr.

Mit Geduld und Ausdauer sind die 115 km von jedem Sportler in 4 bis 7,5 Stunden zu bewältigen. Für die Anstrengungen wird man belohnt mit wunderschönen Aus- und Fernsichten. Die letzten 25 km ins Ziel sind flach oder es geht es nur noch bergab.

Achtung, es ist kein Pannenservice auf dem Elberadweg möglich, weil dieser Weg für PKW und entgegenkommende Radsportler zu schmal ist.

101 km Panorama-Radtour
Streckeninformation

101 km Panorama-Radtour durch die Sächsische Schweiz und Elbtal

Zuerst wird die 55 km Radtour Nordroute geradelt (bis Kilometer 31 bergig, dann 24 km bergab oder flach) + anschließend die 46 km Radtour Deciner Runde (flache Strecke entlang der Elbe).

Bis Kilometer 31 ist diese Runde mit 3 Anstiegen etwas anstrengend, aber danach ist die Strecke fast nur noch bergab oder flach.
Die Verpflegungsstellen befinden sich in Krippen auf dem Sportplatz an der Elbe (wird doppelt angefahren) und in Hinterhermsdorf am Haus des Gastes 2. Etage, auf der Apfelbaumwiese.

Achtung, es ist kein Pannenservice auf dem Elberadweg möglich, weil dieser Weg für PKW und entgegenkommende Radsportler zu schmal ist.

60 km Radtour Südroute
Streckeninformation

60 km Radtour Südroute (bergig) durch die Sächsische Schweiz

(bis Kilometer 35 bergig, danach 25 km bergab oder flach)

Die genaue Streckenführung wird erst kurz vor der Veranstaltung veröffentlicht und richtet sich nach den derzeit bestehenden Straßenbaustellen in der Region.

Achtung, es ist kein Pannenservice auf dem Elberadweg möglich, weil dieser Weg für PKW und entgegenkommende Radsportler zu schmal ist.

55 km Radtour Nordroute
Streckeninformation

55 km Radtour Nordroute über Hinterhermsdorf

(bis Kilometer 31 bergig, dann 24 km bergab oder flach)

Diese Runde ist nicht wirklich schwer. Nur „3“ steilere Anstiege sind zu erklimmen. Eine ausgiebige (kostenfrei) Versorgung gibt es im Haus des Gastes in der 2. Etage, auf der Apfelbaumwiese. Nach erfolgreicher Stärkung geht es 24 km fast nur noch bergab zurück durch das Kirnitzschtal, vorbei am Lichtenhainer Wasserfall zur Elbe nach Krippen/Bad Schandau (Asphaltstraße).

52 km Nationalpark-Kirnitzschtal-Radrunde
Streckeninformation

52 km Nationalpark-Kirnitzschtal-Radrunde

für Tourenräder, Mountainbike (nur bedingt für Rennräder)

Diese Tour ist anspruchsvoll. 7 Verpflegungspunkte befinden sich auf der Strecke. Mit Rennrad haben wir die Strecke auch schon getestet (hatten keine Reifenpanne), jedoch empfehlen wir eher die Nutzung eines Tourenrades oder Mountainbikes, da es doch einige sandige Abschnitte und Steine gibt. In 2 bis 6 Stunden ist die Strecke zu schaffen. Lasst Euch Zeit! Bergan das Rad schieben. Wer diese Strecke bewältigt, der kennt danach einen größeren Teil der Sächsischen Schweiz.
Gestartet wird am kleinen Sportplatz in Krippen an der Elbe. Die ersten 6 Kilometer sind flach und dienen zum Warmfahren. Bei Kilometer 3 wird die Elbe überquert. Weiter geht es auf der Elbpromenade nach Bad Schandau – Postelwitz. Dann wird es anstrengender. Zwischen km 6 und 7 sind im Wolfsgraben 111 Höhenmeter auf 700 m Länge zu überwinden. Auf der Ostrauer Höhe angekommen, darf man vor km 7 die sagenhafte Aussicht zu den Schramm- und Falkensteinen nicht verpassen.

Achtung!
Für Radler gibt es nach Ostrau 3 Streckenmöglichkeiten.
Variante 1
Auf diesem Abschnitt gibt es die schönsten Ausichten (mit einen tollen Blick auf den Falkenstein), aber es ist auch der schwierigste Streckenteil. Das Rad wird über einige Treppenstufen durch den Wolfsgraben (Schlucht) geschoben.

Radler, welche das Rad nicht durch den Wolfsgraben schieben möchten (anstrengend), radeln entlang der Elbe bis zum Abzweig nach Ostrau (links bergan). Dort geht es bergan, vorbei an der Schrammsteinbaude.
Danach kommt man zur Streckenvariante 2 und 3:

Variante 2
Weiter bergan bis man bei der Ferienanlage Falkenstein-Hütten auf die Strecke der Läufer und Walker trifft (kurz danach ist eine Getränkestelle) und dann weiter dieser Strecke folgen.

Variante 3
Nach der Schrammsteinbaude, ca 1 km danach, geht ein breiter Weg (Wenzelweg), zwischen den Felsen hindurch leicht bergan, rechts ab, bis man nach einem weiteren Kilometer, auch auf die Strecke der Läufer und Walker trifft (ohne Getränkestelle auf diesem Abschnitt) und dann weiter dieser Strecke folgen.

Nochmals Achtung!
Da es uns nur sehr begrenzt gestattet ist zusätzlich Schilder aufzustellen, bitten wir um Verständnis, wenn es kurzzeitig zu Streckenirritationen kommen sollte. Bitte auf die Großrichtung Zeughaus und Hinterhermsdorf achten.

Ab km 9 geht es quer durch den Nationalpark auf festen Sandwegen, dem Nationalparkradweg zu den Affensteinen. Auf der „Unteren Affensteinpromenade“ führt die Strecke zum Zeughaus (aktive Gaststätte) ins Kirnitzschtal (besonders schön und schattig) nach Hinterhermsdorf. Achtung gegen Ende wird es noch einmal anstrengend. Bitte einige Kraftreserven aufheben. Zwischen Kilometer 24 und 27,5 geht es noch einmal viele Höhenmeter bergan.

Bitte die Besonderheit bei der Radverpflegung in Hinterhermsdorf beachten. Einen kleine Stärkung gibt es am Ziel auf dem Dorfplatz. Eine ausgiebigere (kostenfrei) Versorgung gibt es im Haus des Gastes (80 m von der Ziellinie) in der 2. Etage, auf der Apfelbaumwiese, da dort eine Küche vorhanden ist. Nach erfolgreicher Stärkung geht es 24 km fast nur noch bergab zurück durch das Kirnitzschtal, vorbei am Lichtenhainer Wasserfall zur Elbe nach Krippen/Bad Schandau (Asphaltstraße).

46 km Deciner Radtour (CZ)
Streckeninformation

46 km Deciner Runde (flache Strecke)

Diese sehr schöne flache Runde führt auf dem Elberadweg, entlang der Elbe bis nach Decin ins Nachbarland Tschechien. Auf der anderen Elbseite führt die Straße wieder zurück nach Bad Schandau. Die Strecke ist nicht gekennzeichnet. Aber die Runde ist so einfach, ein verradeln sollte nicht möglich sein.

Krippen -> Dolní Žleb (CZ) -> Decin, an der Elbbrücke Wende und zurück
oder über die Brücke -> Hrensko -> Schmilka -> Bad Schandau -> Krippen

30 km Nationalpark Radquerung
Streckeninformation

30 km Sächsische Schweiz Nationalpark Radquerung

für Tourenräder, Mountainbike (nur bedingt für Rennräder)

Diese Tour ist anspruchsvoll. 6 Verpflegungspunkte befinden sich auf der Strecke. Mit Rennrad haben wir die Strecke auch schon getestet (hatten keine Reifenpanne), jedoch empfehlen wir eher die Nutzung eines Tourenrades oder Mountainbikes, da es doch einige sandige Abschnitte und Steine gibt. In 2 bis 6 Stunden ist die Strecke zu schaffen. Lasst Euch Zeit! Bergan das Rad schieben. Wer diese Strecke bewältigt, der kennt danach einen größeren Teil der Sächsischen Schweiz.
Gestartet wird am kleinen Sportplatz in Krippen an der Elbe. Die ersten 6 Kilometer sind flach und dienen zum Warmfahren. Bei Kilometer 3 wird die Elbe überquert. Weiter geht es auf der Elbpromenade nach Bad Schandau – Postelwitz. Dann wird es anstrengender.

Mitreisende können vom Startpunkt (Sportplatz) in Krippen die Sportler beim Erklimmen der gegenüberliegenden Wolfsgraben-Schlucht sehr gut beobachten.

Zwischen km 6 und 7 sind im Wolfsgraben 111 Höhenmeter auf 700 m Länge zu überwinden.

Achtung!
Für Radler gibt es nach Ostrau 3 Streckenmöglichkeiten.
Variante 1
Auf diesem Abschnitt gibt es die schönsten Ausichten (mit einen tollen Blick auf den Falkenstein), aber es ist auch der schwierigste Streckenteil. Das Rad wird über einige Treppenstufen durch den Wolfsgraben (Schlucht) geschoben.

Radler, welche das Rad nicht durch den Wolfsgraben schieben möchten (anstrengend), radeln entlang der Elbe bis zum Abzweig nach Ostrau (links bergan). Dort geht es bergan, vorbei an der Schrammsteinbaude (rote Streckenschilder).
Danach kommt man zur Streckenvariante 2 und 3:

Variante 2
Weiter bergan bis man bei der Ferienanlage Falkenstein-Hütten auf die Strecke der Läufer und Walker trifft (kurz danach ist eine Getränkestelle) und dann weiter dieser Strecke folgen.

Variante 3
Nach der Schrammsteinbaude, ca 1 km danach, geht ein breiter Weg (Wenzelweg), zwischen den Felsen hindurch leicht bergan, rechts ab, bis man nach einem weiteren Kilometer, auch auf die Strecke der Läufer und Walker trifft (ohne Getränkestelle auf diesem Abschnitt) und dann weiter dieser Strecke folgen.

Nochmals Achtung!
Da es uns nur sehr begrenzt gestattet ist zusätzlich Schilder aufzustellen, bitten wir um Verständnis, wenn es kurzzeitig zu Streckenirritationen kommen sollte. Bitte auf die Großrichtung Zeughaus und Hinterhermsdorf achten.

Auf der Ostrauer Höhe angekommen, darf man nach km 7 die sagenhafte Aussicht zu den Schramm- und Falkensteinen nicht verpassen. Ab km 8 geht es quer durch den Nationalpark auf festen Sandwegen, dem Nationalparkradweg zu den Affensteinen. Auf der „Unteren Affensteinpromenade“ führt die Strecke zum Zeughaus (aktive Gaststätte) ins Kirnitzschtal entlang der Kirnitzsch (besonders schön und schattig) nach Hinterhermsdorf. Achtung gegen Ende wird es noch einmal anstrengend. Bitte einige Kraftreserven aufheben. Zwischen Kilometer 24 und 27,5 geht es noch einmal viele Höhenmeter bergan.

Bitte die Besonderheit bei der Radverpflegung in Hinterhermsdorf beachten. Einen kleine Stärkung gibt es am Ziel auf dem Dorfplatz. Eine ausgiebigere (kostenfrei) Versorgung gibt es im Haus des Gastes (80 m von der Ziellinie) in der 2. Etage, auf der Apfelbaumwiese, da dort eine Küche vorhanden ist.

Zielschluss: 14.00 Uhr (6 Stunden)

Kartographische Streckenkarten

Streckenkarte Panoramatour Nationalpark Radquerung Nationalpark-Radquerung, rote Strecke, von Bad Schandau Ortsteil Krippen nach Hinterhermsdorf
28 km Radtour Dolní Žleb (CZ)
Streckeninformation

28 km Radtour Dolní Žleb (flache Strecke)

Diese sehr schöne flache Runde führt auf dem Elberadweg, entlang der Elbe bis nach Dolní Žleb ins Nachbarland Tschechien. Auf der anderen Elbseite führt die Straße wieder zurück nach Bad Schandau. Die Strecke ist nicht gekennzeichnet. Aber die Runde ist so einfach, ein verradeln sollte nicht möglich sein.

Krippen -> Dolní Žleb (CZ), an der Fähre (Wende) und zurück
oder Fähre nach Hrensko -> Bad Schandau -> Krippen
Achtung Geld für die Fährüberfahrt mitnehmen. Fähre fährt nach Bedarf.

10 km Familien-Radtour
Streckeninformation

10 km Familien-Radtour (flache Strecke)

Diese kurze und flache Runde führt auf dem Elberadweg, entlang der Elbe bis zur Fähre nach Schmilka. Dort kann man wenden und wieder die selbe Strecke bis ins Ziel radeln oder man nimmt die Fähre nach Schmilka und radelt auf der anderen Elbseite wieder zurück nach Bad Schandau. Die Runde ist sehr einfach. Ein verradeln sollte nicht möglich sein.

Krippen -> Schmilka Hirschmühle, an der Fähre (Wende) und zurück
oder Fähre nach Schmilka -> Bad Schandau -> Krippen
Achtung Geld für die Fährüberfahrt mitnehmen. Fähre fährt nach Bedarf.

1 km Kinder-Radeln
Streckeninformation

Auf dem Elberadweg in Richtung Tschechische Grenze wird das 1 km Kinder-Radeln durchgeführt. Bei 500 m ist der Wendepunkt.