26.-28.01.2018
Hallen-
marathon
Senftenberg
11.02.2018
Frostwiesen
-Lauf
Burg(Spreewald)
23.-25.03.2018
Schnee-
glöckchenlauf
Ortrand
20.-22.04.2018
Spreewald-
Marathon
Burg-Lübbenau
05.05.2018
Elbe-Schramm-
stein-Lauf
Bad Schandau
20.06.2018
Lausitz-
Marathon
Klettwitz
06.-08.07.2018
Lausitzer
Seenland 100
Großräschen
10.-12.08.2018
Panoramatour
Sächsische Schweiz
Sebnitz-Hinterhermsdorf
Elbe-Schrammstein-Lauf für Läufer und Walker, auf flacher Strecke entlang der Elbe
Die Sparkassen Panoramatour, die schönste Sportveranstaltung in der Sächsischen Schweiz!

Strecken

Natur wo Sie am schönsten ist!

»Man mache sich gefaßt, ... eine ununterbrochene Reihe von Naturschönheiten und Seltenheiten zu sehn, welche an Größe, Schönheit und Umfang immer mehr zunehmen, je weiter man kommt.« Wilh. Leberecht Götzinger (1758-1818)

Die durch ihre bizarren Felsformen und wilde Schluchten bekannte Landschaft beiderseits der Elbe lockt zu einem Aktivwochenende für die ganze Familie. Laufen, Radeln, Wandern, Walken, Paddeln, Klettern - das alles und mehr gibt es inklusive wunderschöner Aus- und Fernsichten in die Felsenlandschaft. Die Strecken von der Elbe durch die Felsen der Nationalparks Sächsische- und Böhmische Schweiz sind wirklich “atemberaubend”. Einige Streckenabschnitte führen auch durch unser Tschechisches Nachbarland. Tolle Panoramabilder und Weitsichten sind die Höhepunkte auf allen Strecken.

Wir empfehlen die sportliche Erkundung der Nationalparkregion geruhsam anzugehen und die Natur zu genießen!
Teilnehmen kann jeder, der den Strecken entsprechend trainiert und gesund ist.

Die Strecken entsprechen dem Landschaftsprofil, sind mit etwas Geduld und Ausdauer jedoch von jedem Freizeitsportler zu schaffen. Alle Radtouren sind als Rundkurs angelegt. Die Streckenführungen der Radtourenfahrten (RTF) gehören ganz sicher zu den schönsten Radstrecken in Deutschland. Bei den längeren Strecken sind allerdings auch mehr Höhenmeter zu überwinden. Einige Spitzenanstiege sind nicht zu vermeiden, leichtere Berge nicht zu finden - schönere mit dem Rad erreichbare Aussichtspunkte allerdings auch nicht. Gegebenenfalls sollte man auch den "Mut" haben langsam zu fahren oder auch mal abzusteigen und die Landschaft zu genießen.

Beim Elbe-Schrammstein-Lauf geht es ohne große Höhenmeter zu. Diese Strecken sind sehr flach und führen auf dem Elberadweg, immer entlang der Elbe.
Streckenverläufe

Liebe Sportfreunde, für Eure Orientierung seht ihr nachstehend die Streckenverläufe.
Die endgültige Streckenführung einer jeden Strecke ist wie immer von behördlichen Genehmigungen und Baustellen abhängig. Je nach Auflagen der zuständigen Behörden sind Änderungen im Verlauf der Strecken möglich.

Die Strecken sind aufsteigend geordnet, von der kürzesten zur längsten Strecke.
Tipp: Beim Überfahren des Höhenprofils werden die Kilometermarkierungen in der Karte eingeblendet.

Als Lohn für die Teilnahme gibt es auf allen Strecken und für jeden Teilnehmer eine Urkunde und jeden Tag eine andere schöne Medaille.
Streckenübersicht



Die Sparkassen Panoramatour Sächsische Schweiz biete tolle Aussichten und beste Organisation.

Elbe-Schrammstein-Lauf


Elbe-Schrammstein 2 km Lauf
Start: Samstag, den 05.08. um 09.00 Uhr
Unweit der Bahnstation Krippen führt die flache Strecke vom Sportplatz an der Elbe, auf dem Elberadweg entlang der Schrammsteine. Mit Blick auf den Lilienstein geht es wieder zurück ins Ziel.
Siehe Karte: 21,1 km Elbe-Schrammstein-Halbmarathon-Lauf (Teilstück = Kilometer 0 bis 1 und zurück).

Elbe-Schrammstein 5 km Lauf und Walken
Start: Samstag, den 05.08. um 10.00 Uhr
Unweit der Bahnstation Krippen führt die flache Strecke vom Sportplatz an der Elbe, auf dem Elberadweg entlang der Schrammsteine. Mit Blick auf den Lilienstein geht es wieder zurück ins Ziel. 2 Getränkepunkte befinden sich auf der Strecke. Nur sehr wenige Höhenmeter sind zu bewältigen.
Siehe Karte: 21,1 km Elbe-Schrammstein-Halbmarathon-Lauf (1. Teilstück = Kilometer 0 bis 2,5 und zurück).

Elbe-Schrammstein 10 km Lauf und Walken
Start: Samstag, den 05.08. um 09.00 Uhr
Unweit der Bahnstation Krippen führt die flache Strecke vom Sportplatz an der Elbe, auf dem Elberadweg mit Blick auf die Schrammsteine, über Schmilka nach Schöna. Dort geht es wieder zurück, mit Blick auf den Lilienstein ins Ziel. 4 Getränkepunkte befinden sich auf der Strecke. Nur wenige Höhenmeter sind zu bewältigen.
Siehe Karte: 21,1 km Elbe-Schrammstein-Halbmarathon-Lauf (Teilstück = Kilometer 0 bis 5 und zurück).

21,1 km Elbe-Schrammstein-Halbmarathon-Lauf
Start: Samstag, den 05.08. um 09.00 Uhr
Unweit der Bahnstation Krippen führen die fast flache Strecke vom Sportplatz an der Elbe, auf dem Elberadweg, mit Blick auf die Schrammsteine über Schmilka, Schöna, Hřensko (CZ), Dolni Žleb (CZ) bis kurz vor Děčín (CZ) ins Nachbarland Tschechien und wieder zurück. In der kleinen Ortschaft Dolni Žleb befindet sich die Wende des Halbmarathons und es geht wieder zurück mit Blick auf den Lilienstein ins Ziel. 6 Getränkepunkte befinden sich auf der Strecke. Nur 60 Höhenmeter sind zu bewältigen.

Route 3.399.383 - powered by www.runmap.net

Sparkassen PanoramaTOUR

3 km Lauf
Start: Samstag, den 12.08. um 09.20 Uhr
Der Lauf für Ungeübte. Nur Mut zur Teilnahme, auch langsam kommt man ins Ziel.

Route 870.633 - powered by www.runmap.net

5,5 km Lauf zur Emmabank-Aussicht mit Walken, Wandern, Radeln
Start: Sonntag, den 13.08. um 09.30 Uhr
Der Lauf für weniger Geübte, aber mit ganz tollen Fernsichten. Zuerst führt die Strecke etwas durch den schönen Ort in Richtung Pfarrberg (435m). Kurz danach befindet sich an der Flugleiteinrichtung für den Flughafen Dresden die Emmabank, mit einer sehr schönen Aussicht ins Nachbarland Tschechien. Dann führt uns der Weg weiter zum Weifberg (477,8m). Die Wanderer sollten sich unbedingt die Mühe auf sich nehmen und den Weifberg mit seinen Aussichtsturm zu erklimmen.

Weifbergturm
Der hölzerne Aussichtsturm wurde am 2. November 2000 eröffnet. Der Besucher erreichen über zehn Treppen mit insgesamt 173 Stufen die Aussichtsplattform in 32,4 Metern Höhe. Der Turm besitzt einen Durchmesser von 6,4 Metern. Die Spitze seines achteckigen Daches ragt 36,9 Meter über den Gipfel des Weifbergs hinaus. Neben dem Turm beherbergt der Weifberg auch eine Schutzhütte. Auf der Aussichtsplattform steht man in einer Höhe von 510,2 m.

Aussicht
Von der Aussichtsplattform des Weifbergturms hat man eine hervorragende Sicht auf die Felsszenerie der Sächsischen und Böhmischen Schweiz mit dem Großen Winterberg, dem Königstein und dem Lilienstein. Lässt man den Blick von Norden im Uhrzeigersinn schweifen, sieht man zunächst das Lausitzer Bergland mit dem Czorneboh. Im Nordosten ist der markante Gipfel der Lausche im Zittauer Gebirge auszumachen. Bei sehr guten Sichtverhältnissen reicht der Blick im Osten bis zum Isergebirge und dem Riesengebirge. Im Südosten zeigt sich das Lausitzer Gebirge mit dem Jedlová (Tannenberg) und dem Studenec (Kaltenberg). Im Süden springt der Růžovský vrch (Rosenberg) ins Auge. Auch der Milešovka (Milleschauer) im Böhmischen Mittelgebirge ist sichtbar. Das Osterzgebirge ist im Südwesten mit dem Kahleberg vertreten. Im Westen sieht man den Triebenberg, im Nordwesten den nahen Wachberg, den Unger und den Tanečnice (Tanzplan).

Route 3.531.713 - powered by www.runmap.net
10 km Kirnitzschtal-Lauf mit Walken, Wandern
Start: Samstag, den 12.08. um 09.50 Uhr
Diese Runde ist anspruchsvoll und hat ihren schönsten Streckenabschnitt an dem Bach "Kirnitzsch" mit entspannender Ruhe und Wassergeplätscher. Achtung gegen Ende wird es noch einmal anstrengend. Bitte einige Kraftreserven aufheben. Zwischen Kilometer 5,5 und 8 führt der Weg bergan und es sind noch einmal viele Höhenmeter zu überwinden.Wie bei allen anderen Strecken wird dem Sportler kurz vor dem Ziel eine phantastische Aussicht über die Region geboten. Auf der Strecke sind 2 Getränkepunkte platziert.

Route 843.707 - powered by www.runmap.net
10 km "Rund um den Weifberg" - Lauf, Walken, Wandern
Start: Sonntag, den 13.08. um 09.30 Uhr
Ganz leichte Laufstrecken gibt es in Hinterhermsdorf keine. Trotzdem sollte man auf diese sportlichen Betätigungen nicht verzichten. Zwischen Kilometer 7 und 9 führt der Weg bergan. Etwas tschechisches Ausland von Kilometer 3 bis 4 im Khaatal ist auch dabei. Kurz vor dem Ziel bietet sich eine phantastische Aussicht über die Region. Auf der Strecke sind 3 Getränkepunkte platziert.

Route 2.160.757 - powered by www.runmap.net

11 km Familien-Radtour (auch für Rennräder)
Start: Samstag, den 12.08 um 09.20 Uhr in Bad Schandau Ortsteil Krippen.
Lasst Euch Zeit, nur nicht hetzen, geniesst die schöne Region. Wenn es schwer geht, vom Rad absteigen und schieben.

12 km Gelände (Mountainbike)-Rad-Einzelzeitfahren
Start: Sonntag, den 13.08. um 12.30 Uhr
2 Runden a 6 Kilometer
Achtung! In diesem Jahr wird die Runde erstmalig im Uhrzeigersinn gefahren. Wahrscheinlich wird die Runde damit schwer.

15 km Deutsch-Tschechischer Grenzlauf mit Walken
Start: Sonntag, den 13.08. um 09.30 Uhr
Diese Strecke ist vom Untergrund und von der Landschaft sehr vielfältig und abwechslungsreich. Sie führt von Kilometer 4 bis 9 durch das wunderschöne Khaatal im Nachbarland Tschechien. So kommt man vom Kirnitzschtal, ins Khaata zum Weifberg. 3 Verpflegungspunkte befinden sich auf der Strecke.

Route 3.399.362 - powered by www.runmap.net
16 km Rad-Einzelzeitfahren in Hinterhermsdorf (2 Runden) a 8 km
Start Samstag: 17.00 Uhr

30 km Nationalpark-Lauf / Nationalpark-Wanderung / Nationalpark-Walking-Tour / Nationalpark-Rad-Querung
Start: Samstag, den 12.08. um 08.00 Uhr in Bad Schandau Ortsteil Krippen für Läufer und Walker, für Wanderer um 07.00 Uhr
Diese Tour ist anspruchsvoll. 6 Verpflegungspunkte befinden sich auf der Strecke. Lasst Euch Zeit! Wer diese Strecke bewältigt, der kennt danach einen größeren Teil der Sächsischen Schweiz.
Gestartet wird am kleinen Sportplatz in Krippen an der Elbe. Die ersten 6 Kilometer sind flach und dienen zum Warmlaufen. Bei Kilometer 3 wird die Elbe überquert. Weiter geht es auf der Elbpromenade nach Bad Schandau - Postelwitz. Dann wird es anstrengender. Zwischen km 6 und 7 sind im Wolfsgraben (Schlucht) 111 Höhenmeter auf 700 m Länge zu überwinden. Die alte Strecke durch den Kurpark und den anschließenden 80 Treppenstufen wird nicht mehr gelaufen, da wir den Verkehr auf zwei stark befahrenen Straßen ausweichen wollen.

Mitreisende können vom Startpunkt (Sportplatz) in Krippen die Sportler beim Erklimmen der gegenüberliegenden Wolfsgraben-Schlucht sehr gut beobachten oder mit der extra organisierten Fähre, an das andere Ufer übersetzen.


Radler beachten bitte die Radhinweise bei der 52 km Radtour, welche auch bei der 30 km Strecke gültig sind.

Auf der Ostrauer Höhe angekommen, darf man vor km 7 die sagenhafte Aussicht zu den Schramm- und Falkensteinen nicht verpassen. Ab km 8 geht es quer durch den Nationalpark auf festen Sandwegen, dem Nationalparkradweg zu den Affensteinen. Auf der "Unteren Affensteinpromenade" führt die Strecke zum Zeughaus (aktive Gaststätte) ins Kirnitzschtal entlang der Kirnitzsch (besonders schön und schattig) nach Hinterhermsdorf. Achtung gegen Ende wird es noch einmal anstrengend. Bitte einige Kraftreserven aufheben. Zwischen Kilometer 26,5 und 29 geht es noch einmal viele Höhenmeter bergan.
Zielschluss 14.00 Uhr (7 Stunden)

Für Wanderer besteht die Möglichkeit am Start sofort mit der Fähre nach Bad Schandau über die Elbe zu setzen und somit 6 km zu sparen. Auch die verbleibenden 24 km sind für eine Wanderung noch lang genug.

Route 3.491.413 - powered by www.runmap.net

52 km Nationalpark-Kirnitzschtal-Radrunde für Tourenräder, Mountainbike (nur bedingt für Rennräder)
Start: Samstag, den 12.08. um 08.00 Uhr in Bad Schandau Ortsteil Krippen oder um 06. 45 Uhr in Hinterhermsdorf

Diese Tour ist anspruchsvoll. 6 Verpflegungspunkte befinden sich auf der Strecke. Mit Rennrad haben wir die Strecke auch schon getestet (hatten keine Reifenpanne), jedoch empfehlen wir eher die Nutzung eines Tourenrades oder Mountainbikes, da es doch einige sandige Abschnitte und Steine gibt. In 2 bis 5 Stunden ist die Strecke zu schaffen. Lasst Euch Zeit! Bergan das Rad schieben. Wer diese Strecke bewältigt, der kennt danach einen größeren Teil der Sächsischen Schweiz.
Gestartet wird am kleinen Sportplatz in Krippen an der Elbe (oder in Hinterhermsdorf). Die ersten 6 Kilometer sind flach und dienen zum Warmfahren. Bei Kilometer 3 wird die Elbe überquert. Weiter geht es auf der Elbpromenade nach Bad Schandau - Postelwitz. Dann wird es anstrengender. Zwischen km 6 und 7 sind im Wolfsgraben 111 Höhenmeter auf 700 m Länge zu überwinden. Die alte Strecke durch den Kurpark und den anschließenden 80 Treppenstufen wird nicht mehr genutzt, da wir den Verkehr auf zwei stark befahrenen Straßen ausweichen wollen. Auf der Ostrauer Höhe angekommen, darf man vor km 7 die sagenhafte Aussicht zu den Schramm- und Falkensteinen nicht verpassen.

Achtung!
Für Radler gibt es nach Ostrau 3 Streckenmöglichkeiten.
Variante 1
Auf diesem Abschnitt gibt es die schönsten Ausichten (mit einen tollen Blick auf den Falkenstein), aber es ist auch der schwierigste Streckenteil. Das Rad wird über einige Treppenstufen durch den Wolfsgraben (Schlucht) geschoben.

Radler, welche das Rad nicht durch den Wolfsgraben schieben möchten (anstrengend), radeln entlang der Elbe bis zum Abzweig nach Ostrau (links bergan). Dort geht es bergan, vorbei an der Schrammsteinbaude.
Danach kommt man zur Streckenvariante 2 und 3:
Variante 2
Weiter bergan bis man bei der Ferienanlage Falkenstein-Hütten auf die Strecke der Läufer und Walker trifft (kurz danach ist eine Getränkestelle) und dann weiter dieser Strecke folgen.
Variante 3
Nach der Schrammsteinbaude, ca 1 km danach, geht ein breiter Weg (Wenzelweg) rechts ab, zwischen den Felsen hindurch leicht bergan, bis man nach einem weiteren Kilometer, auch auf die Strecke der Läufer und Walker trifft (ohne Getränkestelle auf diesem Abschnitt) und dann weiter dieser Strecke folgen.

Nochmals Achtung!
Da es uns nur sehr begrenzt gestattet ist zusätzlich Schilder aufzustellen, bitten wir um Verständnis, wenn es kurzzeitig zu Streckenirritationen kommen sollte. Bitte auf die Großrichtung Zeughaus und Hinterhermsdorf achten.


Ab km 8 geht es quer durch den Nationalpark auf festen Sandwegen, dem Nationalparkradweg zu den Affensteinen. Auf der "Unteren Affensteinpromenade" führt die Strecke zum Zeughaus (aktive Gaststätte) ins Kirnitzschtal (besonders schön und schattig) nach Hinterhermsdorf. Achtung gegen Ende wird es noch einmal anstrengend. Bitte einige Kraftreserven aufheben. Zwischen Kilometer 26,5 und 29 geht es noch einmal viele Höhenmeter bergan.

Bitte die Besonderheit bei der Radverpflegung in Hinterhermsdorf beachten. Einen kleine Stärkung gibt es am Ziel auf dem Dorfplatz. Eine ausgiebigere (kostenfrei) Versorgung gibt es im Haus des Gastes (80 m von der Ziellinie) in der 2. Etage, da dort eine Küche vorhanden ist. Nach erfolgreicher Stärkung geht es 24 km fast nur noch bergab zurück durch das Kirnitzschtal, vorbei am Lichtenhainer Wasserfall zur Elbe nach Krippen/Bad Schandau (Asphaltstraße).

Sportler welche zu dieser Tour in Hinterhermdorf starten, sollten dies schon um 06.45 Uhr tun, um 08.00 Uhr beim Hauptstart in Krippen zu sein. Dort reiht man sich dann in das Starterfeld von Krippen ein und kommt in den Genuss aller Verpflegungspunkte im Nationalpark, da diese Punkte nur begrenzt geöffnet haben.

55 km Panorama-Radtour durch die Sächsische Schweiz (für Rennräder) Nordroute (über Krippen und Hinterhermsdorf)
Start: Samstag, den 12.08 um 09.00 Uhr in Bad Schandau oder um 09.10 Uhr in Hinterhermsdorf.
Mit Geduld sind die 55 km von jedem Sportler in 2 bis 7 Stunden zu bewältigen. Lasst Euch Zeit, nur nicht hetzen, geniesst die schöne Region. Wenn es schwer geht, vom Rad absteigen und schieben.

60 km Panorama-Radtour durch die Sächsische Schweiz (für Rennräder) Südroute (über Bahra)
Start: Samstag, den 12.08 um 09.10 Uhr in Bad Schandau Ortsteil Krippen.
Mit Geduld sind die 60 km von jedem Sportler in 2 bis 7,5 Stunden zu bewältigen. Lasst Euch Zeit, nur nicht hetzen, geniesst die schöne Region. Wenn es schwer geht, vom Rad absteigen und schieben. Am Verpflegungspunkt an der Panoramahöhe bei Langenhennersdorf gibt es die beste Aussicht über die Sächsische Schweiz.
110 km Große Panorama-Radtour durch die Sächsische Schweiz (für Rennräder)
Start: Samstag, den 12.08 um 09.10 Uhr in Bad Schandau oder um 09.10 Uhr in Hinterhermsdorf.
Die Strecke ist für Rennräder geeignet und eine kleine Herausforderung für alle Freizeitradler. Mit Geduld und Ausdauer sind die 110 km von jedem Sportler in 3 bis 7,5 Stunden zu bewältigen. Lasst Euch Zeit, nur nicht hetzen, geniesst die schöne Region, es ist kein Radrennen. Wenn es schwer geht, einfach vom Rad absteigen und schieben. Am Verpflegungspunkt an der Panoramahöhe in Langenhennersdorf gibt es die beste Aussicht über die Sächsische Schweiz.